Suche nach Veranstaltungen


Die lange Reise nach Detmold - angekommen

Freitag, 29.03.2019 08:00 - Freitag, 26.04.2019 - 13:00 | Detmold

Die lange Reise nach Detmold - angekommen

Ausstellung vom 06.03. bis 26.04.2019

Welche Schicksale verbergen sich hinter Bundesstatistiken und Zahlen, welche Lebenswege haben Geflüchtete hinter sich? Einer dieser Geflüchteten ist Zaki. Er lebte bis Ende 2018 im Flüchtlingscamp        „Diavata“ in Detmolds griechischer Partnerstadt Oraiokastro, während seine Frau Nalin mit den Kindern seit 2016 in Detmold wohnt. 


Seit seinem Aufenthalt im Flüchtlingscamp malt Zaki, was er erlebt, sieht oder empfindet. Genauso wie Yahia aus Syrien und Suad aus dem Irak. Ihre Werke werden unter dem Titel „Die lange Reise nach Detmold - angekommen“ im Detmolder Rathaus ausgestellt. 

 

Die Idee entstand bei einem Besuch Studierender in Detmolds Partnerstadt, die sich im Auftrag der Stadt Detmold und mit Unterstützung durch das Förderprogramm „Europa bei uns zuhause“ über die Flüchtlingssituation in Griechenland informierte. 


Unter anderem besichtigten sie auch ein Antiquitätengeschäft, in dem Geflüchtete die Möglichkeit bekamen, ihre Bilder auszustellen und über ihre Fluchterlebnisse zu berichten. Nach dem Vorbild der griechischen Ausstellung möchten wir zeigen, welche Gesichter und Schicksale sich hinter dem Oberbegriff „Geflüchtete“ verbergen.


Ort
Rathaus am Markt
Marktplatz 5
32756 Detmold
Deutschland