Lügde

Osterräderlauf

Datum:
Sonntag, 01.04.2018 14:00 - 22:00
Veranstalter:
Dechenverein Lügde e.V.

Jahrhundertealtes Brauchtum wird nur

noch an wenigen Orten in Deutschland lebendig erhalten: das lippische Lügde ist

so ein Ort. Seit mindestens 1743 – wahrscheinlich aber schon tausend Jahre

länger – gibt es hier den „Osterräderlauf“. Dafür werden extra dafür gebaute

mannshohe Eichenholzräder mit Stroh gestopft und am Ostersonntag nach Einbruch

der Dunkelheit in Brand gesteckt und anschließend nacheinander auf ihren Weg

ins Tal geschickt.  Das funkensprühende

Spektakel besuchen Jahr für Jahr mehr als 20.000 faszinierte Besucher. Ein

farbenprächtiges Feuerwerk schließt sich dem Osterräderlauf an.

 

Mit der knapp 10.000 Einwohner

großen Stadt Lügde am Rande des Weserberglands existiert ein Ort großer

Attraktivität für alle, die Brauchtum und Traditionen mögen. Die Kleinstadt hat

nicht nur einen wunderschönen historischen Stadtkern sondern hier wird seit

Jahrhunderten jeweils am Ostersonntag der ursprünglich heidnische, heute

christliche Brauch des Osterräderlaufes gelebt. Für dessen Pflege sind die

sogenannten Dechen als Brauchstumswächter verantwortlich.