Lügde

Osterräderlauf

Datum:
Sonntag, 16.04.2017 21:00
Veranstalter:
Dechenverein Lügde e.V.

Ein Feuerspektakel der besonderen Art!

Am Ostersonntag bringen die Dechen der Stadt die Einwohner und Besucher von Nah und Fern zusammen, um das alljährliche, historische Event der brennenden Osterräder zu bewundern.

Die sechs Eichenräder werden zunächst von den Dechen für drei Tage in die Emmer gelassen, damit sie sich mit Wasser vollsaugen können und am Abend des Ostersonntages nicht in Flammen aufgehen.

Am Sonntagnachmittag ziehen Pferde die Osterräder durch die Stadt, bevor sie auf den Osterberg gebracht werden. Musikalisch werden sie von dem Lügder Blasorchester begleitet. Dort werden die Räder von den Dechen ab ca. 14 Uhr mit dem von Ihnen im Vorjahr geernteten Roggen gestopft. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich im Laufe des Tages an den Anstieg des Berges zu wagen und den Dechen bei der Arbeit zuzusehen. Nach jedem fertigen Rad wird die Kanone auf dem Sockel des Osterkreuzes abgefeuert, welche noch weit unten im Tal zu hören ist.

Am Abend sind alle Räder startklar und bei Einbruch der Dunkelheit kann die große Show beginnen: Nacheinander werden die Räder angezündet und den Osterberg heruntergerollt. Gespannt beobachten die Besucher im Tal und auf dem Berg wie weit das Rad rollt. Nach der Überlieferung steht jedes Rad, dass schnurgerade den Berg herunter rollt, für eine gute Ernte in jedem Jahr. Ob man daran glauben will, ist jedem selbst überlassen. Gänsehaut ist aber auf jeden Fall garantiert, wenn die Räder scheinbar unaufhaltsam auf die Besucher zurollt, bevor es in den Schutzgraben zum Erliegen kommt.

Der krönende Abschluss des Abends bildet das atemberaubende Feuerwerk das die Besucher noch einmal zum Staunen bringt.

Das ganze Wochenende über wird sich auch ein Besuch für Kinder und Familien in die Osterräderstadt lohnen. Mit Kirmesständen unter denen Fahrgeschäfte und Schießstände sein werden, wird auch mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt sein.